Dienstag, 23. Juli 2013

Sponge-Bombs {Creadienstag}

Der Sommer zeigt sich von seiner allerbesten Seite! 
Temperaturen die Lust auf Eis essen, auf Grillen, auf schwimmen und 
auf eine Wasserschlacht machen !! 
Aus meiner Kindheit kenne ich noch Wassergefüllte Luftballons, sprich Wasserbomben.
Einmal geworfen, zerplatzen sie, ob getroffen oder nicht, schade eigentlich.
Da kam mir eine DIY Idee auf Pinterest grade recht... 

 Sponge-Bombs 

Dafür braucht Ihr:


Schneidet den Schwamm und die Lappen in Streifen.


Legt die Streifen abwechselnd aufeinander


und bindet sie mit Kabelbinder in der Mitte fest zusammen.


Das überstehende Kabelbinderteil abschneiden.

 

Mein heutiger sommerlicher Creadienstag.
 Nun kann die Wasserschlacht beginnen! 

Viel Spaß! 

Macht´s gut 
Jenny 

Kommentare:

  1. Wie lustig - auf die Schwämme, fertig... NASS!!!

    Sommerliche Feriengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Doppelt lustig! Guck mal bei mir ;-)
    Viel Spaß beim Nasswerden!

    Viele liebe Grüße!
    kik

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jenny!
    Das mach ich noch diese Woche nach!!! Gleich fahr ich einkaufen. Ich hoffe, die haben genug Schwämme da! Werde nämlich vier Kinder versorgen!! :-D
    Danke (wiedermal!!) für die suuuper Idee!!! :-D

    Liebste Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  4. Toll und mit Spaßgarantie. bei uns stehen Wasserschlachten auch total hoch in Kurs. Muß ich mir merken, deine Idee!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.