Mittwoch, 10. Juli 2013

Erdbeersirup {MMI #12}

Heute ist Mittwoch und heute ist wieder Frollein Pfau´s
Mittwoch´s mag Ich 

Ich mag heute immer

Erdbeeren in Flaschen

Der Juli ist bei uns ein Geburtstagsmonat und da ist es immer schön, wenn man zur Feier den Erdbeersirup aus dem Kühlschrank holt.
Schmeckt lecker mit Mineralwasser oder auch in der Erwachsenenvariante mit Sekt. 


Hier kommt das Rezept:

Zutaten 
2 kg Erdbeeren 
1 kg Zucker 
500 ml Wasser 
200 ml frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung
Die Erdbeeren waschen, putzen und im Blender pürieren. Zusammen mit den anderen Zutaten in einem großen Topf (9l) zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. In zuvor sterilisierte Flaschen füllen und verschließen.





Schmeckt einfach himmlisch! 

Prost!

Macht´s gut
Jenny 

Kommentare:

  1. Hej, bei uns ist auch Geburtstagsmonat ;)
    Echt eine gute Idee!!! Muss ich mir merken :)

    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann fröhliches feiern!!

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Eijeijei, ich liebe ja Erdbeeren und dein Sirup-Rezept klingt köstlich :) Tolle Fotos übrigens!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und der schmeckt auch köstlich!

      Lieben Gruß Jenny

      Löschen
  3. Das klingt sehr erfrischend. Danke fürs Teilen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Erdbeeren, aber Sirup habe ich daraus noch nie gemacht. Warum eigentlich nicht? Klingt lecker!

    Liebe Grüße von meiner Insel der Stille,

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die meisten machen entweder Rhabarber oder Hollunderblüten- Sirup..aber Erdbeeren gehen auch und sind genauso lecker als Sirup!

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  5. ah cool, wie passend ... bin grad auf der suche nach erdbeer-rezepten. da kommt mir dein sirup sehr gelegen!! merke ich mir gleich mal! :) lg katrin

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.