Freitag, 27. April 2018

Welcher Blusenschnitt? #Blusenfieber

Ich bin hoffnungslos verfallen in schöne Blusenschnittmuster!
Früher hätte ich niemals nie Blusen genäht, der Faktor Bügeln und Knopfleisten etc hielten mich immer davon ab. Aber lasst Euch gesagt sein, so schlimm ist das gar nicht. 

Es gibt Blusen und Blusen. Soll heißen, dass die Definition von Schnitten zur Bluse unterschiedlich ausfallen. Die einen sagen das eine Bluse einen Kragen, Knopfleisten und sogar Manschetten haben muss. Die anderen sagen, das eine Bluse ein Oberteil ist mit gewissen Raffinessen aus leichten Stoffen.


Schnittmuster

Beim Kauf eines Schnittmusters spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. 
Der wichtigste Punkt ist mit Sicherheit zu allererst die Optik der Bluse. Wenn diese mich anspricht dann schaue ich es mir noch genauer an.
Dicht gefolgt vom Stoffverbrauch und dem Schwierigkeitsgrad. Aber auch das Material ist nicht unwichtig


#Blusenfieber

In meinem Kopf hatte ich schon länger die Idee eine Blogreihe zum Thema Blusenschnitte zu starten. Auf einen Post bei Instagram von mir, mit der Frage ob Ihr an einer Vorstellung verschiedener Blusenschnittmuster interessiert seid, kam durchweg positives Feedback. 

Also habe ich mir Gedanken gemacht. 
Ich werde verschiedene Schnitte vorstellen, die mir ins Auge gefallen sind.
Das ist natürlich auch immer Geschmackssache, welche einem gut gefallen. In meinen Posts werde ich versuchen alle wichtigen Punkte eines Ebooks oder Papierschnittmusters zu beleuchten.
   
Tipps & Tricks

Auch Tipps und Tricks zur Verarbeitung, Besonderheiten und Stoffauswahl werden darin Platz finden. Über solche Informationen freue ich mich auch immer besonders bevor ich meine Sammlung an Schnittmustern erweitere.


Blusen

Einige Blusen habe ich bereits mehrmals genäht und einige neue Schnitte werde ich in Zukunft noch nähen, die hier nur noch auf den Zuschnitt warten. 


Schnitte von Links Frau Nina (fritzi schnittreif), Bluse Bellah (prülla), 
Frau Smilla (hedinäht), Frau Vinni (fritzi schnittreif)

Ab kommender Woche startet die Blogreihe zum #Blusenfieber und Ihr könnt jede Woche einen Schnitt bei mir im Blog entdecken. 

Habt Ihr noch Anregungen? Was würde Euch besonders gefallen oder interessieren? 
Schreibt mir das gerne unter diesem Post in einem Kommentar! 


Macht´s gut und bis nächste Woche 
Jenny  
  



 

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon sehr auf Deine Blogreihe - was für eine tolle Idee!
    Mein Angstgegner bei Blusen sind die Stoffe, die mir schon beim Zuschneiden wegrutschen und anscheinend gar nicht zur Bluse verarbeitet werden wollen... Deswegen bin ich sehr gespannt auf Deine Tipps und Tricks!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    eine super Sache ist das mit der Blogreihe. Ich freue mich schon drauf. Bei Blusen habe ich auch noch nicht so viel Näherfahrung. Ich würde mich für Schnitte interessieren, die Babybauch-tauglich sind.
    Liebste Grüße,
    Theresa

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.