Dienstag, 16. September 2014

Wie verschenkt man ein Kameraband?

Ein Geburtstag stand vor der Tür. Die Frage was man schenken kann wurde durch einen Tipp schnell geklärt und die Umsetzung zudem auch nicht schwierig.
Ein Kameraband sollte es sein. Für einen Mann und seine neue Kamera. 
Ok, meine Stoffkiste hielt leider keinen Stoff bereit der einer männlichen Person um den Hals gefiele. Also nochmal los und wirklich etwas passendes gefunden! 
Das nähen war also nur noch ein Klacks, Leder war noch ein Rest vorhanden. 
Wer mich kennt, weiss das ich gerne alles auf den letzten Drücker mache, diesmal war das Kameraband aber schon ein paar Tage fertig. 

Fehlte nur noch die Verpackung. Ja Ihr denkt richtig! Genau die wurde erst kurz vor der Geburtstagsfeier fertig und eigentlich sollte die auch ganz anders aussehen! 
Und zwar so....




 

Ich zeichnete auf feste Pappe eine Kamera, nach dem zweiten Anlauf sah sie dann auch so aus, wie ich meinte das es gut ist. Ich müsste öfters mal wieder zu Stift und Papier greifen. Zwei Schnitte mit dem Cuttermesser und das Band durchgezogen, fertig! 
Leider passte das ganze dann nicht mehr in die Verpackungstüte weil die Papp-Kamera zu groß war. Eine größere hatte ich nicht da und der Rest der Verpackungsidee schon fest im Kopf und die Zeit knapp. Also musste ich das Kameraband wieder von der gezeichneten Kamera befreien.

Tja so ist das manchmal, wenn man Ideen auf den letzten Drücker hat. Manchmal klappt das dann nicht so wie man es sich vorgestellt hat! 

Aber für das nächste hätte ich dann schon was....

 Macht´s gut 
Jenny

Linked with Creadienstag, Meertje
 

Kommentare:

  1. Fantastisch deine selbstgemalte Kamera am Band. Also für mich hättest Du die nicht extra eintüten müssen, denn die Kamera als solches ist ja schon ein "Geschenk" für sich und ein absoluter Hingucker :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Superschickes Kameraband und die Verpackungsidee ist echt klasse! Das wäre auch ohne Tüte ein echtes Highlight gewesen!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Das Kameraband sieht super aus, eine schöne Geschenkidee!!!!
    Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das Kameraband ist wirklich sehr schön geworden! Tolles Geschenk! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass du es nicht mit der gezeichneten KAmera übergeben konntest. Die Idee ist jedenfalls Spitze!
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Da können wir uns die Hand reichen, ich arbeite auch immer auf den letzten Drücker. Deine Idee finde ich ganz wundervoll und das Bild der Kamera wäre absolut eine Datei zum Herunterladen wert ;-). Darüber würden sich bestimmt einige Kreative freuen, denn dann klappt es mit dem letzten Drücker noch leichter;-). LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine supernette Idee. Aber Du bist ohnehin meine ganz persönliche Einpackmeisterin. :-)
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.