Dienstag, 18. April 2017

Elefantastischer Konfetti-Robin Hoodie

Wenn mir eine Idee durch den Kopf schießt dann würde ich am liebsten alles stehen und liegen lassen um diese sofort und jetzt umzusetzen. Da das bekanntermaßen ja nie wirklich klappt, schreibe ich mir meine Ideen schnell in ein kleines Heft oder versuche es mir zu merken. Das mit dem merken funktioniert meist nur wenn mich diese Idee einfach nicht loslässt und ich immer wieder überlegen lässt wie ich es am besten anstelle. Gedanklich sind diese Ideen immer einfach um zusetzen, nur in der Realität eben manchmal eben nicht. 

Der Robin Hoodie für meinen kleinen Helden stand gedanklich also schon fest. Besorgen der passenden Stoffe war ein leichtes. Den schönen grau melierten Sweatstoff der innen kuschelig angeraut, aber nicht zu dick ist für diese Jahreszeit, musste einfach mit nach Hause. 
Grau ist immer gut kombiniert mit Gelb, so stand auch der Futterstoff der Kapuze schnell fest.


Meine Idee war, einen Elefanten auf das Vorderteil des Hoodies zu drucken und aus dem Rüssel buntes Konfetti sprühen zu lassen. Das war der nicht ganz so leichte Teil meiner Idee. 
Ich suchte ein passendes Bild, das ich irgendwann auch fand. Wie aber sollte ich das Bild auf den Pulli bekommen? 

Meine liebe Tine, hatte schon die bedruckbare Textilfolie ausprobiert. Das funktionierte super. Somit musste ich diese spezielle Folie zum aufbügeln direkt bestellen und meiner Umsetzung stand nun nichts mehr im Weg, außer unserem Drucker der divenhafte Züge an sich hat.  Er hatte aber einen guten Moment. Mit dem Plotter waren auch schnell ein paar bunte Konfettipunkte ausgeschnitten.



Das aufbügeln musste ich in zwei Schritten machen, mit der Transferpresse sind es für die beiden Folien unterschiedliche Gradzahlen mit der gepresst werden muss. 
Ein bisschen bedenken hatte ich ob das wirklich so klappt und mir nicht eine der beiden Folienmotive wegschmilzt. Das war aber zum Glück nicht der Fall. 


Den Hoodie konnte ich dann entspannt weiter nähen und in die Kapuze kamen noch zwei gelbe Ösen passend zum Futterstoff. Nur für eine Kordelfarbe konnte ich mich nicht entscheiden. So blieb es erstmal so, bis ich was passendes zur Hand habe. 


Macht´s gut 
Jenny 


Verlinkt bei creadienstag, HoT, made4boys und kiddikram 

Schnitt: Robin Hoodie von Fabelwald 
Stoff: Sweat grau meliert von Glücksmarie 
Folie: HappyPrint light für helle Textilien über happyfabric

 

Kommentare:

  1. Hej,
    der Hoodie sieht wirklich sehr cool aus :0) die idee mit dem elefanten und den konfetti ist genial, schöne kuschelige stoffe hast du ja auch vernäht, klasse! wenn du magst, schau mal in meinen blog, ich hab bald 5-jähriges und was zu verlosen :0) Ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr cooler Hoodie! Die Kombi aus Grau und Gelb gefällt mir auch sehr gut :)
    Viele Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.