Montag, 4. April 2016

Es geht wieder los! Nähblogger für Flüchtlinge Runde 2

Im Dezember des vergangenen Jahres ging "Nähblogger für Flüchtlinge" an den Start um genähte Unikate für den guten Zweck zu versteigern. Der gesamte Spendenerlös von unfassbaren 1180€ sind der deutschen Flüchtlingshilfe zu Gute gekommen. 



Ab heute startet die 2. Versteigerungsrunde die bis zum 10.April 22 Uhr läuft und da es gut tut Gutes zu tun, bin auch ich wieder mit einem tollen Unikat dabei! 
Ahnt Ihr es schon? Es ist wieder ein Hoodie! Das besondere ist diesmal, das dieser noch gar nicht fertig genäht ist. So könnt Ihr also eine Wunschgröße von 104 bis 134 ersteigern und ich lege dann los sobald Ihr diesen ersteigert habt (genaue Details entnehmt Ihr bitte der Artikelbeschreibung!)
Somit gibt es also keine Ausrede mehr... 




Der Hoodie wird aus einem Seemann´s Sweat in grau/weiss genäht, kombiniert mit gelben und grauen Jersey bzw. Bündchen. Was auf keinen Fall fehlen darf bei meinen genähten Pulli´s sind die Lederapplikationen, Ösen und natürlich die dicke Kordel. Auf das Vorderteil wird aus Flexfolie ein Lobster in Vintageoptik aufgebügelt. So richtig schön maritim und cool zugleich! 

Wer jetzt unbedingt dieses Sahnestück von Hoodie ersteigern muss, der hüpft ganz schnell zur Seite von  "Näblogger für Flüchtlinge" und lässt ein Gebot da!

Ich freu mich! 
Jenny 
 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.