Samstag, 3. Januar 2015

Auf ein Neues

Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt, Zeit den Blog aus seinem Winterschlaf zu holen und Euch einen guten Start ins Neue Jahr zu wünschen.
Auf vielen Blog´s liest man die Tage Rückblicke des vergangenen Jahres, sehr spannend. Hatte ich auch überlegt, aber nicht geschafft... macht nix, ist so! 


Gute Vorsätze für 2015? Nein, auch das nicht. Um ehrlich zu sein habe ich da auch gar nicht drüber nachgedacht. Vielleicht ergibt sich das ja im Laufe des Jahres, vielleicht auch nicht. Wünsche hingegen schon. Die hat man ja immer und immer kommen welche dazu und manchmal gehen auch welche in Erfüllung.
Was sind Eure Wünsche für die 365 Tage? 



und jetzt? Auf ein Neues!

Macht´s gut 
Jenny 

 

Kommentare:

  1. Liebe Jenny,

    sehr symphatisch, deine geschriebenen Zeilen. Auch bei mir war ein wohltuender "Winterschlaf" angesagt um die 2 Wochen Ferien wirklich in vollen Zügen zu genießen. Sehr wohltuend und immer mal wieder nötig um den Kopf für neue Ideen freizubekommen :)
    Ich freu mich auf Neues und wünsche Dir und Deiner Familie einen ganz tollen Start in ein ideenreiches, glückliches Jahr 2015!

    Herzliche Januargrüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mach dir nix draus - ich hab´s dieses ... ähm letztes jahr auch nicht geschafft. Gute Vorsätze? Fehlanzeige - aber dafür ganz viele Wünsche;)
    Ich hoffe du hattest einen guten Start in das neue Jahr - alles Liebe für die nächsten 360 Tage!
    Steffi - die schon mächtig gespannt auf deine ersten Ergebnisse mit dem Weihnachtsgeschenk ist;)

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.