Montag, 26. August 2013

Ein feiner Markt {Feingemacht Designmarkt}

Am Wochenende fand in Hamburg der Feingemacht Designmarkt im CCH statt.
Das Kleingemüse sollte den Tag bei Oma & Opa verbringen, so dass ich mit dem Liebsten in aller Ruhe über den Markt schlendern konnte ohne das flüchtige Kleingemüse wieder einzufangen oder das ständige " Mir ist laaaangweilig" in den Ohren zu haben.
Tja, der Liebste wurde plötzlich krank und alleine wollte ich auch nicht!
So versuchte ich dann doch noch jemanden zu finden der spontan Lust und Zeit hatte, was gar nicht so einfach war.
Meine Rettung: meine Schwester! 
Also zogen wir beiden Schwestern los, ich überlegte noch meine Kamera mit zunehmen, entschied mich aber dagegen und bereute es, nachdem wir angekommen waren.
Also gibt es vom Feingemacht Designmarkt nur ein paar Handyfotos.





So schöne Dinge konnte man bestaunen und natürlich auch käuflich erwerben.
Klar das ein paar Dinge mit nach Hause durften.
Am Stand von Sommerabend konnte ich genauso wenig vorbei gehen...


wie am Stand von Feine Billetterie, so toll!!!


Neben vielen tollen genähten Sachen, gab es auch Vase und Schalen aus Beton oder Kerzenständer aus Holz in Pastellfarben. Ganz viel tollen Schmuck, Fotografien und Illustrationen von z.B. Knallbraun, die mich zum schmunzeln gebracht haben!!




Zwischendurch legten wir eine kleine Pause ein um uns bei ChariTea / Lemonaide und einem sehr leckeren Nudelsalat ( den mache ich irgendwann mal nach!) zu stärken um danach noch ein paar Runden über den Markt zu laufen.


Am Stand von Feines Zeug probierten wir die eine und andere Leckerei, um mit unserer Beute dann fröhlich satt gegessen satt gesehen nach Hause zurück zu fahren...




Unser Fazit: beim nächstenmal sind wieder wieder da!

Macht´s gut 
Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar posten

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.