Donnerstag, 5. Mai 2016

Ein Blüschen?

Blusen gehören nicht zu meinen Lieblings Kleidungsstücken, das liegt nicht an der Optik sondern eher daran das man Sie bügeln muss. Was ich äußerst selten tue. Während die Generation von meiner Oma sogar noch Unterbüxen bügelte, gehöre ich zur Generation "Knitterlook". 
Während andere dabei herrlich entspannen, bekomme ich einen leichten Wutanfall wenn Knitterfalten nicht sofort glattgebügelt werden können. 
Meistens wächst der Berg an Bügelwäsche bis sich der Liebste erbarmt. Tja, so siehst aus in unserem Hause, aber genug jetzt davon! 





Zurück zum Blusenthema. Der neue Schnitt Frau Nina kommt so simpel daher, wirkt aber durch seine Falten am Saum. Am Halsausschnitt habe ich mit Beleg gearbeitet, das sieht gleich nochmal viel schöner verarbeitet aus.  Die 3/4 Ärmel sind perfekt für das Frühjahr und den längere Saum vom Rückenteil mag ich auch sehr. 




Vor dem Stoff hatte ich etwas Respekt. Ich konnte den aber auch nicht im Stoffgeschäft liegen lassen. Das schwarze Strichmuster gefiel mir auf Anhieb. Viskose Stoffe sind ja meist zart und eher etwas "rutschig", aber dieser hier ließ sich wunderbar nähen und er fällt einfach besonders gut.



Meine neue Bluse trage ich wirklich sehr gerne und dafür schwinge ich sogar selbst das Bügeleisen!

Macht´s gut
 Jenny  

Stoff: Viskose aus umliegenden Stoffgeschäft
Schnitt: Frau Nina fritzi/schnittreif
Kette: DIY 

Verlinkt bei RUMS


Kommentare:

  1. Liebe Jenny,
    bügeln mag ich überhaupt nicht gern, warum ich Blusen (obwohl ich einige im Schrank habe) selten trage.. Diese mag ich allerdings sehr, das Luftige in Kombination zur Jeans ist genau meins... ich schau mal nach dem Schnitt ;)
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Super Bluse! Hast Du denn den Schnitt verlängert? Ich habe mir heute auch eine FrauNina genäht, aber finde sie sehr kurz...und dabei bin ich echt kein Riese...
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. Diese FrauNina ist echt super hübsch! Im Laden könnte ich sicherlich nicht an ihr vorübergehend ;-)

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.