Dienstag, 29. November 2016

WeihnachtsMann Blogtour mit "Tony"

Ich begrüße Euch ganz herzlich zur WeihnachtsMann-Blogtour!
Eine Blogtour mit lieben Bloggerinnen die sich zusammen getan haben um zu zeigen das Mann auch sehr gut benäht werden kann. Heute machen wir bei mir im Blog einen kurzen Stop und ich möchte Euch gerne einen, von vielen tollen Schnitten für Herren, zeigen und vorstellen. Vielleicht bekommt Ihr ja Lust auch mal was für den Liebsten zu nähen. Weihnachten ist ja auch nicht mehr weit...


Meist nähen wir ja doch eher für uns und /oder die Kids. Die Männer bleiben häufig auf der Strecke, obwohl einige doch gerne auch mal ein schickes Teil tragen würden das von uns nur für Sie gefertigt wurde.  

Ich nähe gerne mal für den Mann, zugegeben zwar sehr selten, aber wenn dann gerne Hoodie´s.  Kapuzenpullover sind einfach eine große Leidenschaft von mir.
Ich schaue immer mal wieder nach neuen Schnitten.
Also stand auch schnell fest, das ich ein neues Schnittmuster testen möchte. 


Im Fokus stand schnell der Hoodie "Tony" von pattydoo. Mich sprach sofort die Teilung des Vorder-und Rückenteils und der Ärmel an. 
Nachdem der Mann beauftragt wurde das Schnittmuster auszudrucken und zu kleben, ja Ihr lest richtig ich habe einen sehr guten Klebeassistenten, konnte ich loslegen. 
Alle Schnitteile habe ich mir doppelt abgepaust, damit ich die Teilung so vornehmen konnte, wie es in der Anleitung beschrieben ist. Hier ist im Schnittmuster leider keine Teilung eingezeichnet, was sehr praktisch gewesen wäre. 


Das Schnittmuster ist konzipiert für dicke, voluminöse Sweat und Fleecestoffe. Ich hingegen habe mich für Sommersweat von Nosh in Grau und Blau aus dem ::stoffbüro:: entschieden, somit hat die Kapuze bei weitem nicht so viel Stand, aber das störte mich überhaupt nicht. 

Die Seitennähte verlaufen schräg ins Vorderteil und beherrbergen eigentlich die Taschen, die ich aber weggelassen habe. Ich bin eher nicht so der Fan von Taschen, werde das aber beim nächsten Projekt mal testen. Die Ärmel sind extra lang im Schnitt, diese habe ich erstmal um die Ärmelbündchenbreite gekürzt. Die waren einfach zu lang. In die Bündchen habe ich keine Daumenlöcher eingenäht, das wäre eine weitere Variante des Schnittes gewesen.
Den Kapuzenpullover habe ich bewusst schlicht gehalten ohne viel Schnick Schnack, ohne Muster. Nur durch die Teilungen und Lederapplikationen gibt es dem Ganzen das gewisse Etwas.  Natürlich durfte ein Größenlabel auch nicht fehlen, das Änni von aennisews extra für die Blogtour designt hat.

 
Der Liebste mag eher nicht so enge bzw. körpernahe Schnitte und bat mich eine Nummer größer zu nähen als gewohnt. 
Hätte ich mal auf mein Bauchgefühl gehört, leider ist ihm der Hoodie jetzt zu groß.  
Somit freut sich mein Bruder über ein neues Kleidungsstück von mir und ich finde ihm steht er ausgezeichnet!
Mein Fazit zum Schnitt "Tony":
Der Schnitt ist für geübte Nähanfänger durchaus geeignet, besonders hilfreich ist hier das Nähvideo. Eine bebilderte Nähanleitung im ebook ist nicht vorhanden. Die Teilung ist grafisch dargestellt und beschrieben, aber leider nicht im Schnitt enthalten.

Eine Wiederholung wird der Hoodieschnitt in jedem Fall finden und wenn Ihr jetzt auch Lust auf den Schnitt bekommen habt, dann könnt Ihr unter ganz vielen tollen Gewinnen auch diesen Schnitt mit etwas Glück euer eigen nennen! 
Klickt euch dazu einfach zum Rafflecopter und hüpft somit in den großen Lostopf! 
(Per Zufallsprinzip wird ausgelost und die Gewinne werden nicht in Bar ausgezahlt) 



Weitere tolle Schnitte werden in den nächsten Tagen hier vorgestellt, schaut unbedingt vorbei und bekommt Lust eurem Liebsten auch mal etwas zu nähen!
 
WEIHNACHTSMANN-TOURDATEN
Montag, 28. November:
Dienstag, 29. November: 
Mittwoch, 30. November: 
Donnerstag, 1. Dezember: 
Freitag, 2. Dezember: 





Macht´s gut und viel Glück!
Jenny 

Schnitt: Tony von pattydoo
Stoff: Nosh Sweat Uni dunkelgrau und Uni marine vom ::stoffbüro:: (zu Verfügung gestellt) 

Verlinkt bei HoT  

Kommentare:

  1. Liebe Jenny,

    eigentlich passt doch wieder nur das eine Wort: Hoodiequeen ;-). Ganz wundervoll hast Du wieder gezaubert, ein echter Traumpulli!

    Lieben Dank und liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Da hat Dein Bruder echt Glück gehabt ;-) Superschöner Hoodie!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Hoodiequeen! Einfach klasse! Ich glaube, diesen Hoodie würde selbst mein Mann, dem selbst eine Teilung eher zu extravagant wäre, gefallen! Ich hätte mich auch glatt anerboten, dir den zu grossen Hoodie abzuluchsen, aber da es mein Mann lieber etwas schmaler mag, hat dein Bruder echt Glück gehabt ;-)
    Ich glaube, diesen Schnitt muss ich auch noch testen, gerade wenn da dezente Taschen sind, denn wir lieben Taschen.
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. So cool!! Ich zeig' das jetzt mal besser nicht meinem Mann … der will sonst auch noch 'nen Hoodie ;.)
    Jetzt bin ich erst mal wieder dran ;.)

    Liebe Grüße! Petra

    AntwortenLöschen
  5. Boah...!! Du bist definitiv die Hoodie-Queen! Unglaublich cool! Unglaublich schön! Dein Bruder muss sich ja gefreut haben wie Bolle über dieses Hammer-Teil!
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoll, wenn man eine solche Schwester hat, die so geniale Hoodies näht ;-) Der ist mal wieder obergenial geworden! Bekommt dein Mann jetzt noch seinen?
    Liebste Grüße Dominique

    AntwortenLöschen
  7. Solche Kapuzen liebe ich ja total!! Vor allem mit den dicken Kordeln - traumhaft! Würde mein Mann doch nur Pullis tragen!!! Ob ich das irgendwie einführen kann?
    Alles Liebe, Mara

    AntwortenLöschen
  8. Wie einfach all deine Hoodies.... mega schön geworden. Da hat dein Bruder auf alle Fälle echt Glück gehabt.
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  9. Toller Hoodie für Deinen Klebeassistenten!
    ICh hab den Schnitt auch gerade unter der Nadel und finde ihn recht groß ausfallend.
    ♥Petra♥

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!