Dienstag, 28. Juni 2016

Kaktusse auf der Haut

Kakteen kennt jeder, diese kleinen stachligen Dinger die bestens geeignet sind für vergessliche Blumengießer. 
Auch das Lied "Mein kleiner grüner Kaktus" beschert einem gerne mal den ganzen Tag lang einen Ohrwurm. 
Es gibt sie in Klein,Groß, stachlig oder weich, dick oder dünn, auf Papier, Stoff und jetzt sogar als Plotterdatei. 

Ich durfte die kleinen picksigen Dinger von paruparo vorab mit dem Plotter testen. 
Da ich mich mit Kaktussen *Augenzwinkern* auskenne, wusste ich diese zu nehmen! 
Schon lange wollte ich mal die Tattoofolie von Silhouette ausprobieren und jetzt war die Gelegenheit. 



Tattoofolie? Geht das echt? Ja und wie! Hier ist eine Anleitung dazu, nach der ich mich gerichtet habe. Die Passmarken sind leider durch die Versiegelungsfolie, durch den Plotter nicht so gut lesbar. Da kann man schon einen kleinen Wutanfall bekommen, also mein Tipp: Die Passmarken aussparen, also dort die durchsichtige Folie einfach wegschneiden!
Ich empfehle Euch auch die Tattoo´s erst am nächsten oder übernächsten Tag auf die Haut zu bringen. Die Tinte ist dann getrocknet, kann nicht mehr verlaufen und hält Bombenfest für einige Tage! 


 
Meine beiden Jungs finden Tattoo´s super cool, sie helfen ungemein gegen Langeweile und sind bestimmt auf einem Kindergeburtstag der Renner.
Ein Shirt mit großem Kaktus-Plot musste es natürlich auch noch sein.




Also den Ideen sind keine Grenzen gesetzt und wie wäre es mit einem Kaktussen-Schriftzug für die Freundin? 
Natürlich mit einem Augenzwinkern... 

Macht´s gut 
Jenny 

Verlinkt bei HoT, made 4 boys, kiddikram

Plotterdatei: Kaktusse von paruparo
Tattoofolie von Silhouette 
Schnitt: Shirt aus einer Ottobre
Stoff: Jersey Streifen von HH Liebe 





 
 

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    eine wunderbare, fröhliche Sommer-Idee, gefällt mir gut!
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, liebe Jenny, sind die aber toll und so gar nicht pieksig :-)
    Liebe Grüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool! schade, dass ich keinen Plotter habe, das mit der Tattoofolie ist genial! Wobei ich das mit der Tinte nicht ganz verstehe... Normalerweise schneidet man doch farbige Plots aus verschiedenen Folien, ist das bei der Tattoofolie anders? Wird die vorher bedruckt? Kommt die Tinte dann direkt auf die Haut? Ist das unbedenklich?

    Hmm, ich denke, ich les das gleich mal nach ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen
  4. Tattoos, ich glaube, ich muss meine Camel mal wieder anschmeißen. Die Kakteen sind echt der Knaller.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!